Warren Buffett Style Scala Publishing

Ich habe vor vielen Jahren das Warren Buffett Style Buch von Robert G. Hagstrom gelesen und es ehrlich gesagt ein wenig nachlässig gelesen. Ich las noch einmal, um zu sehen, was ich vermisst hatte, und nahm das Buch, das als Geschenk kam. Und wieder habe ich viel gelernt. Kommen wir, schauen wir uns die Pre-Investment-Kriterien an, die ich aus dem Warren Buffett Style Book gelernt habe.

Warren Buffett Style Scala Publishing
Warren Buffett Style Scala Publishing

Scala Publishing die resultierende Version (ich glaube, es hat bereits eine in der Türkei) Warren Buffett Style Sein Buch war das erste Buch, das meine Aufmerksamkeit unter den Büchern auf sich zog, die Hakan Yıldız mir geschenkt hatte, und ich war das erste, das das bekam, was er gelernt hatte. Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich noch einmal bei Hakan Yıldız bedanken.

1-Ist die Bedienung einfach und verständlich?

„Es reicht für einen Investor aus, sehr wenig zu tun, solange er große Fehler vermeidet. Überdurchschnittliche Renditen werden normalerweise erzielt, wenn gewöhnliche Dinge außergewöhnlich gut gemacht werden “, sagt Buffett. Er sagt kurz, um die Arbeit des Unternehmens zu verstehen und sicherzustellen, dass es gut gemacht wird.

2-Hat das Unternehmen eine konsistente Geschichte?

Die Buffett-Strategie basiert auf der Erzielung der besten Rendite durch Unternehmen, die seit mehreren Jahren dasselbe Produkt oder dieselbe Dienstleistung herstellen. Eine andere beliebte Strategie besteht darin, nicht Partner von etwas zu werden, das wie ein Modetrend populär wird, und dann aus dem Üblichen herauszugehen und wie eine Strohflamme loszugehen.

3- Hat das Unternehmen langfristig positive Erwartungen?

Buffet sieht die Wirtschaftsordnung als eine Welt, die in Franchise- und Rohstoffgeschäfte unterteilt ist. Es definiert Franchise als ein Unternehmen, das ein Produkt oder eine Dienstleistung anbietet, die benötigt oder gewünscht wird, keine kürzlich erfolgte Substitution aufweist und nicht reguliert ist. Ziel ist es, Partner von Unternehmen zu werden, die drei verschiedene Merkmale aufweisen, wenn auch getrennt.

4-Ist es rational mit Managementkapital?

Er sagt, es gibt drei Optionen für ein Unternehmen, das eine durchschnittliche oder unterdurchschnittliche Kapitalrendite erzielt, aber Geld für seine Bedürfnisse generiert. Er kann das Problem ignorieren und weiterhin unterdurchschnittlich reinvestieren, Wachstum kaufen oder Geld an die Aktionäre verteilen. Hier bittet Buffett Sie, die Frage zu beantworten, ob das Management rational oder unvernünftig ist. Nach Ansicht von Buffett ist es vernünftig und verantwortlich für rationale Unternehmen, ihre Dividenden jedes Jahr zu erhöhen und sie an die Aktionäre zurückzugeben.

5-Steht das Management den Aktionären offen?

Buffett bittet den Investor, diese drei Fragen klar zu beantworten. Was ist der ungefähre Wert dieses Unternehmens? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, seinen zukünftigen Verpflichtungen nachzukommen? Wie gut machen Manager das, was sie haben? Wenn eine dieser Fragen nicht beantwortet wird, investiert sie nie. Und das Unternehmen, das versucht, Sie zu täuschen, warnt deutlich vor seinen CEOs.

6-Management Widersteht es institutionellen Erfordernissen?

Laut Buffett wird die Arbeit, wenn sich die institutionelle Notwendigkeit einer Änderung ihrer derzeitigen Richtung widersetzt, einen Teil ihrer vorhandenen Ressourcen bei einigen Unternehmensprojekten und Akquisitionen absorbieren, die sich nicht an die aktuelle Zeit anpassen. Er glaubt, dass ein gut gewählter Führer, egal wie dumm der Institutionalismus ist, dazu neigen kann, sich mit dem Wunsch schnell zu erholen. Unabhängig davon, was ähnliche Unternehmen in diesem Prozess tun.

7- Konzentrieren Sie sich auf die Kapitalrendite

Der erste Test für die Wirtschaftsleistung des Managements besteht darin, den Anteil und die Steigerung des Ergebnisses aus dem verwendeten Eigenkapital zu untersuchen, nicht das konsistente Ergebnis je Aktie. Um dies zu messen, ermittelt er die Kapitalrendite, indem er den Gewinn zum Eigenkapital proportionalisiert.

8-Wie hoch ist die Gewinnquote der Aktionäre?

Buffett zieht es vor, die Cashflow-Rate entsprechend dem zu ändern, was er als „Betriebsergebnis“ bezeichnet. Nachdem die Amortisation zum Nettoergebnis des Unternehmens addiert wurde, können Investitionen und anderes zusätzliches Betriebskapital durch Subtraktion ermittelt werden. Die Gewinne der Aktionäre sind nicht genau, warnt Buffett davor, hilft aber dabei, Vorhersagen über die Berechnung zukünftiger Investitionen zu treffen

9-Gibt es eine hohe Gewinnspanne?

Laut Buffett tragen Manager von High-Cost-Betrieben ständig zum Overhead bei, während Manager von Low-Cost-Betrieben immer Wege finden, um Kosten zu senken. Aus diesem Grund ist es für Unternehmen, die die Betriebskosten erhöhen möchten, sehr intolerant. Zum Beispiel ist Berkshire Hathaway ein kostengünstiges Unternehmen, bei dem die Gemeinkosten nach Steuern weniger als 1% des Betriebsergebnisses betragen, verglichen mit anderen Unternehmen mit ähnlichen Erträgen, aber 10% Unternehmensausgaben.

10-1 Dollar Prinzip

“In dieser riesigen Auktionsarena ist es unsere Aufgabe, ein wirtschaftlich tragfähiges Unternehmen zu wählen, mit dem jeder Dollar der angesammelten Gewinne in mindestens einen Dollar Marktwert umgewandelt werden kann”, sagt Buffett. Jeder nicht verteilte Dollar möchte sehen, dass sich der Gewinn in mindestens einen Dollar-Marktwert verwandelt. Denn wenn die nicht ausgeschütteten Gewinne in das Unternehmen reinvestiert werden und über dem Durchschnitt liegen, glauben sie, dass der Marktwert des Unternehmens durch Anpassung an das Unternehmen steigen wird.

11-Was ist der Wert des Geschäfts?

Die Preise werden von der Börse bestimmt. Der Preis ist das, was Sie bezahlen, und der Wert ist das, was Sie dafür erhalten “, sagt Buffett. Er sagt, dass der Wert der Netto-Cashflows eines Unternehmens, die voraussichtlich während der gesamten Lebensdauer des Unternehmens realisiert werden, bestimmt werden kann, indem er mit einem angemessenen Zinssatz abgezinst und an die Gegenwart angepasst wird.

Kann es mit einem erheblichen Rabatt entsprechend seinem Wert von 12 gekauft werden?

Buffett, das dem Geschäft einen Mehrwert verleiht, schafft dann eine Sicherheitsmarge und versucht, zu einem Preis zu kaufen, der unter dem angegebenen Wert liegt. Wenn es nicht erschwinglich ist, wird es nie kaufen.

Ich möchte einen letzten Satz aus dem Buch für die unglaublichen Marktvolatilitäten an der Börse teilen, die heute erlebt wurden. Denken Sie daran.

Warren Buffett 2003
Warren Buffett 2003

Wenn Sie an anderen Büchern interessiert waren, die ich überprüft habe Serie schreiben Sie finden es im Abschnitt.

Danke fürs Lesen. Mit freundlichen Grüßen.

Fixed Income

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *