TipRanks

Die aktuelle Volatilität am Markt lässt sich am besten am Cboe Volatility Index (VIX) messen. Abgesehen davon, dass der VIX Anfang dieser Woche seinen höchsten Intraday-Stand seit 2008 seit Jahresbeginn erreicht hat, ist er um 276% gestiegen. Im Jahr 2008 beendete der VIX nach dem Zusammenbruch des Marktes, der die Rezession einleitete, das Jahr um 130%.

Da der Markt so dramatisch von einem Extrem zum anderen schwankt, wird es immer schwieriger, überzeugende Investitionsmöglichkeiten zu finden. Hier ist es am besten, sich an die Ratschläge der Profis zu wenden.

Wir haben drei aktuelle Empfehlungen von Oppenheimer, einer der renommiertesten Investmentfirmen der Wall Street, geprüft. Ganz zu schweigen davon, dass das Unternehmen zu den Top 10 der leistungsstärksten Forschungsunternehmen von TipRanks gehört. Trotz der Volatilität, die derzeit die Märkte verwüstet, sieht Oppenheimer für drei bestimmte Aktien ein großes Aufwärtspotenzial. Wir haben TipRanks verwendet. Bestandsvergleichstool um den Überblick zu behalten und zu zeigen, dass andere auf der Straße auch für das Trio in den nächsten 12 Monaten ein zweistelliges Wachstum prognostizieren. Lass uns eintauchen.

Purple Innovation Inc (PRPL)

Machen wir es uns bequem, ziehen wir unsere Schuhe aus und beginnen wir mit Purple Innovation. Das Unternehmen produziert und vertreibt patentierte Matratzen und Polsterprodukte auf Polymerbasis. Purple hat in der Branche Wellen geschlagen, indem es die so genannte “weltweit erste drucklose” Matratze geschaffen hat.

Das in Alpine, Utah, ansässige Unternehmen verzeichnete in den letzten zwölf Monaten einen Aktienanstieg von über 80%. In der letzten Woche war es jedoch am Ende eines Ausverkaufs und verlor über 21% an Wert. Oppenheimer Brian Nagel argumentiert, dass der Pullback einen günstigen Einstiegspunkt bietet, der „ein bedeutendes Aufwärtspotenzial nahe legt“.

Purple hat kürzlich seine Quartalsergebnisse veröffentlicht. Zu den Höhepunkten gehörte eine Steigerung des Nettoumsatzes um 58,3% auf 124,3 Mio. USD gegenüber 78,5 Mio. USD im Vorjahreszeitraum. Die Bruttomarge verbesserte sich um 47,7% gegenüber 34,2% im vierten Quartal 18, stieg um 1350 Basispunkte und übertraf die Forderung der Straße nach einem Aufschlag von 1060 Basispunkten. Der Gesamtjahresumsatz stieg um 50% auf 428,4 Mio. USD. Mit Blick auf die Zukunft geht das Management davon aus, dass der Gesamtumsatz im Geschäftsjahr 20E zwischen 550 und 575 Millionen US-Dollar liegen wird.

Nagel glaubt, dass die neue Führung von Purple “die Kernprozesse in den Bereichen Betrieb, Marketing und Finanzkontrolle gestärkt hat”. Der 5-Sterne-Analyst fügte hinzu: „Insgesamt betrachten wir die Trends bei PRPL als sehr solide und spiegeln eine sich verbessernde zugrunde liegende Infrastruktur des Unternehmens wider. Mit Blick auf das Jahr 2020 sind wir weiterhin ermutigt, dass jetzt besser ausgebaute Produktionskapazitäten die bereits starke Nachfrage nach den einzigartigen Matratzen und Bettwaren des Unternehmens effizienter befriedigen werden. “

Nagel fühlt sich in Lila wohl und behält seine Outperform-Bewertung bei, zusammen mit einem Kursziel von 19 USD. Die Abbildung deutet auf einen möglichen Aufwärtstrend von beachtlichen 100% hin. (Um Nagels Erfolgsbilanz anzusehen, Klicke hier)

Die Straße ist mit dem Oppenheimer Analysten; Keine Holds oder Sells im Vergleich zu fünf Kaufbewertungen ergeben eine starke Kaufkonsensbewertung für den innovativen Matratzendesigner. Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 14,40 USD, was darauf hinweist, dass die Analysten ein weiteres Wachstum in Form von 54% sehen. (Siehe Purple Innovation-Aktienanalyse auf TipRanks)

Kala Pharmaceuticals (KALA)

Wie bereits erwähnt, schwanken die Märkte wild, und die meisten Namen auf der ganzen Linie verzeichneten im Jahr 2020 Verluste. Kala Pharmaceuticals widersetzt sich jedoch dem Trend. Seit Jahresbeginn ist die auf Augenkrankheiten ausgerichtete Biotechnologie um beeindruckende 113% gestiegen.

Der Anstieg des Glücks ergibt sich aus den positiven Topline-Daten der Phase 3 (STRIDE 3) für Eysuvis (KPI-121 0,25%), den Biotech-Kandidaten für die Kurzzeitbehandlung von Erkrankungen des trockenen Auges (DED).

Die Studie erreichte beide primären Endpunkte und Kala bereitet sich nun auf eine erneute Einreichung der Klasse 2 NDA im nächsten Quartal vor, mit einem erwarteten sechsmonatigen Überprüfungszeitraum und einer hoffnungsvollen Genehmigung durch YE20. Im August erhielt das Unternehmen von der FDA ein CRL (Complete Response Letter), in dem Daten aus einer zusätzlichen klinischen Studie für Eysuvis angefordert wurden.

Oppenheimer Esther Rajavelu argumentiert, dass die Behandlung im Falle einer Genehmigung einen erheblichen ungedeckten Bedarf auf dem aufkommenden Markt für Krankheiten des trockenen Auges decken könnte, der möglicherweise einen Wert von 3 Milliarden US-Dollar hat.

Rajavelu sagte: „Wir erhöhen die Wahrscheinlichkeit einer Eysuvis-Zulassung von 75% auf 90%, wobei der unbereinigte Umsatz von 2021E in den nächsten sieben Jahren bei 17 Mio. USD auf über 200 Mio. USD ansteigt. Unsere Schätzungen gehen von einem adressierbaren Markt aus, der besteht aus: 1) 4% der aktuellen ophthalmologischen Steroid-Skripte; 2) 50% der chronischen DED-Skripte; 3) 10 Millionen rezeptfreie Benutzer von trockenen Augentropfen; und 4) 1,3 Millionen derzeit diagnostizierte und unbehandelte Patienten… “

Rajavelu untermauert ihre Worte mit Taten. Zusammen mit der Aufrechterhaltung einer Outperformance bei Kala erhält das Kursziel einen erheblichen Schub. von $ 13 bis $ 16. Die Implikation? Aufwärtspotenzial von weiteren 97%, wenn alles wie geplant verläuft. (Um Rajavelus Erfolgsbilanz zu sehen, Klicke hier)

Auf der Straße bekommt Kala weitere Unterstützung. Drei zusätzliche Kaufbewertungen ergeben eine starke Kaufkonsensbewertung. Bei 26 USD weist das durchschnittliche Kursziel auf eine mögliche Aufwärtsbewegung von massiven 222% hin. (Siehe Kala-Aktienanalyse auf TipRanks)

Spx Corp. (SPXC)

Zuletzt kommen wir zu Spx Corp, einem globalen Anbieter von Infrastrukturausrüstung. Das Unternehmen ist in drei Segmenten tätig: HLK (Heizung, Lüftung und Klimaanlage), Erkennung und Messung sowie technische Lösungen. Mit Niederlassungen in 17 Ländern ist es mit einer Marktkapitalisierung von 1,82 Milliarden US-Dollar das größte auf unserer Liste. Im Gegensatz zu den beiden vorherigen Tickern war das Vermögen von Spx jedoch an den Einbruch des Gesamtmarktes im Jahr 2020 gebunden. Die SPXC-Aktie ist seit Jahresbeginn um 19% gefallen.

Brian Blair von Oppenheimer glaubt, dass es jetzt an der Zeit ist, Aktien des in Charlotte, North Carolina, ansässigen Unternehmens aufzuladen. Blair initiierte die Berichterstattung über Spx mit einem Outperform-Rating und einem Kursziel von 52 USD, was auf eine mögliche Aufwärtsbewegung von 26% hinweist. (Um Blairs Erfolgsbilanz zu sehen, Klicke hier)

Das Unternehmen war an der Akquisitionsfront beschäftigt, zuletzt im November, als die Tochtergesellschaft Marley Company Patterson-Kelley von der Harsco Corporation für rund 60 Millionen US-Dollar erwarb. Patterson-Kelley ist Hersteller und Vertreiber von gewerblichen Kesseln und Warmwasserbereitern und der fünfte größere Kauf seit der Ausgliederung von Flow im Jahr 2015. Blair vermerkt die beschleunigte M & A-Strategie des Unternehmens mit einem Aufwärtspotenzial von mehr als 400 Millionen US-Dollar für Trockenpulver. “Und erwartet, dass” strategische Fusionen und Übernahmen die EPS-CAGR von Spx auf absehbare Zeit auf + DD-Niveau bringen werden. “

Blair fügte hinzu: „Wir glauben, dass die operativen Erfolge von SPX nach dem Spin offensichtlich sind, da das umgestaltete Portfolio, die wiederbelebten Wachstumsstrategien und das zunehmende CI-Programm zu einem zugrunde liegenden Kernwachstum von> 3% (ohne ES-Projektselektivität) und einer Segmentmarge von über 700 Basispunkten geführt haben Expansion seit 2015. In Kombination mit dem stabilen Nachfrageprofil von SPX erwarten wir, dass die operative Feinabstimmung das normalisierte EPS-Kernwachstum im + HSD-Bereich unterstützt. “

2 Käufe und 2 Holds ergeben eine moderate Kauf-Konsensbewertung für SPX. Mit 56 USD könnte das durchschnittliche Kursziel den Anlegern Renditen in Form von 39% bieten, falls diese Zahl in den nächsten 12 Monaten erreicht wird. (Siehe Spx-Aktienanalyse auf TipRanks)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *