J. P. Morgan setzt auf diese 3 zyklischen Aktien

Teilen Sie die Faktoren auf, die sich auf die Märkte auswirken, und Sie werden im Allgemeinen drei verschiedene Kategorien finden: die langfristigen säkularen Trends, die kürzeren zyklischen Trends und die unerwarteten Ereignisse mit schwarzen Schwänen. Manchmal ist klar, was los ist. Nach einem starken Rückgang in der letzten Februarwoche bewegen sich die Märkte als Reaktion auf die Coronavirus-Epidemie – ein klassisches Ereignis mit schwarzen Schwänen – auf und ab. Und letzte Woche hat der monatliche Stellenbericht des Bureau of Labour Statistics gezeigt, dass die US-Wirtschaft und der Arbeitsmarkt immer noch stark sind und eine jahrzehntelange Expansion fortsetzen, die einige als säkularen Trend betrachten.

Die Investmentbank J.P. Morgan hat sowohl die Marktschwankungen als auch die internationale Reaktion auf die Verbreitung von COVID-19 überwacht und ist der Ansicht, dass es jetzt an der Zeit ist, dass Anleger in Aktien investieren. Die Analysten der Bank sehen den aktuellen Abschwung als Chance, einen niedrigen Einstiegspunkt zu erreichen, während „Risiko / Ertrag [is] zunehmend nach oben geneigt. “

Der globale Vermögensstratege von JPM, Marko Kolavovic, schrieb über die aktuellen Bedingungen: „Wir erwarten, dass die Auswirkungen von COVID-19 vorübergehend sind und durch breite politische Anreize gemindert werden, auch wenn sich die Verbreitung des Virus als schwerwiegender als erwartet herausstellt.“

JPMs optimistische Einschätzung der kurzfristigen Marktbedingungen beschränkt sich nicht nur auf die Theorie, sondern enthält auch spezifische Aktienempfehlungen. Wir haben drei ihrer letzten Anrufe entgegengenommen und sie durch die Linse von TipRanks betrachtet. Stock Screener. Dies sind Investitionsmöglichkeiten mit einem Kaufrating – und einem Aufwärtspotenzial von mehr als 25%. Lassen Sie uns in die Details eintauchen.

First Solar, Inc. (FSLR)

Wir beginnen mit einem alternativen Energieunternehmen, First Solar. Das Unternehmen produziert Photovoltaik-Solarmodule für Projekte im Versorgungsmaßstab unter Verwendung der Dünnschicht-Halbleitertechnologie. Die Pakete von First Solar bieten umfassende Unterstützung für ihre Panelsysteme, einschließlich Finanzierung, Bau, Wartung und Recycling.

First Solar meldete im vierten Quartal 2019 gemischte Ergebnisse. Eine einmalige Belastung für Prozessverluste belastete das EPS stark, und das Unternehmen meldete einen Gewinn von 2,02 USD je Aktie – weit unter der Prognose von 2,79 USD. Die Verluste waren für das Gesamtjahr schlimmer. Der Gewinnverlust für 2019 belief sich auf 1,48 USD je Aktie gegenüber der Schätzung von 2,45 USD.

Unter dem Strich stieg der Umsatz gegenüber dem vierten Quartal 2018 deutlich an und stieg im letzten Quartal 2019 um beeindruckende 102% auf 1,4 Mrd. USD. Trotz des Zuwachses lag der Umsatz immer noch 20% unter den Prognosen. Der Umsatz für das Gesamtjahr zeigte ein ähnliches Muster: Die gemeldeten 3,06 Mrd. USD verfehlten die Prognose um 11%, verbesserten sich jedoch gegenüber dem Vorjahr um 36%. Positiv ist zu vermerken, dass Barmittel, Restricted Cash und marktfähige Wertpapiere von 1,6 Mrd. USD zum Ende des Vorjahresquartals auf 2,3 Mrd. USD gestiegen sind.

In den letzten Wochen hat die Aktie sowohl von der felsigen Performance des vierten Quartals als auch vom allgemeinen Marktrutsch getroffen. Die FSLR-Aktien sind seit Jahresbeginn um 23% gefallen – und seit dem 19. Februar, als die Viruspanik die Märkte traf, ist die FSLR um 24% gefallen.

JPM-Analyst Paul Coster sieht den derzeit niedrigen Preis von First Solar als vorteilhaft für Investoren an. Er schreibt: „Wir gehen davon aus, dass sich die Aktie neu bewerten wird, wenn die Margen steigen und die Anleger einen besseren Einblick in die künftige Ertragskraft erhalten. FSLR könnte einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil auf dem globalen Markt für Solar-PV-Module haben, der langfristig zu profitablem Wachstum führen könnte. FSLR ist aufgrund seiner differenzierten Technologie, Roadmap, soliden Auftragssichtbarkeit und starken Netto-Cash-Bilanz eine unserer Top-Adressen bei Alt Energy. “

Coster legt ein Kursziel von 76 USD für diese Aktie fest, was Raum für ein beeindruckendes Wachstumspotenzial von 75% anzeigt und seine Kaufempfehlung unterstützt. (Um Costers Erfolgsbilanz anzusehen, Klicke hier)

Das Konsensrating der Analysten von Moderate für moderaten Kauf basiert auf 6 Käufen, 3 Holds und 2 Verkäufen, die in den letzten Wochen festgelegt wurden, und spiegelt die jüngste gemischte Performance der Aktie wider. Das Potenzial ergibt sich aus dem durchschnittlichen Kursziel von 62 USD, das ein Wachstum von 43% gegenüber dem aktuellen Kurs von 43,37 USD nahe legt. (Siehe First Solar-Preisziele und Analystenbewertungen auf TipRanks)

General Motors Company (GM)

GM ist ein langjähriger Grundnahrungsmittel des Marktes, ein klassischer Blue-Chip-Titel. Das Unternehmen ist der größte der drei größten Autohersteller in Detroit. Es hat seinen Hauptsitz im legendären Renaissance Center und besitzt einige der berühmtesten Typenschilder der Autoindustrie, darunter Cadillac und Chevrolet.

Die Aktien des Unternehmens wurden im vierten Quartal von einem 40-tägigen Arbeitsstreik getroffen, der die Quartalsgewinne schmälerte. Laut GM-Quellen kostete der Streik im Quartal 2,6 Milliarden US-Dollar und reduzierte das vierteljährliche EPS um 1,39 US-Dollar. Das bereinigte Ergebnis für das vierte Quartal betrug nur 5 Cent – aber das war im Vergleich zur 1-Cent-Prognose günstig. Der Umsatz lag mit 30,8 Milliarden US-Dollar leicht unter der Schätzung von 31,04 Milliarden US-Dollar.

GM verzeichnete zwei Jahre in Folge einen Umsatzrückgang in China, der 2019 um 15% zurückging. Das Unternehmen plant, dies durch eine neue Reihe von Pick-ups, eine beliebte Nische in den USA, und die Wiedereinführung der zivilen Version Hummer zu kompensieren des militärischen Humvee – und ein beliebter “Status” SUV trotz seines gasfressenden Rufs.

Das Unternehmen bietet Anlegern eine verlässliche Dividende, um eine kürzlich versetzte Aktie zu versüßen. Die vierteljährliche Zahlung von 38 Cent beläuft sich auf 1,52 USD je Aktie bei einer Rendite von 5,3%. Mit einer 6-jährigen Geschichte eines langsamen, aber stetigen Dividendenwachstums und einer weit überdurchschnittlichen Rendite ist dies ein klarer Anreiz für einkommensorientierte Anleger.

Ryan BrinkmanDer 4-Sterne-Analyst bei JPM gibt GM ein klares Kaufrating. Ein Kursziel von 46 USD impliziert ein robustes Wachstum von 60%. (Um Brinkmans Erfolgsbilanz anzusehen, Klicke hier)

Brinkman schreibt über die Aktie: „Wir fühlen uns von den Aktien angezogen, die sowohl auf der Bewertung als auch auf mehreren bevorstehenden positiven Katalysatoren beruhen. Wir sehen die Kapitalallokation als den Hauptkatalysator, der wahrscheinlich zu einer Neubewertung der Aktien führen wird Wir gehen davon aus, dass die Anleger aufhören werden, GMs Barguthaben einen Rabatt zu gewähren, da die Sichtbarkeit der Verwendung von überschüssigem Bargeld zur Steigerung der Aktionärsrendite steigt. ist ein weiterer wahrscheinlicher Katalysator… “

GM hat ein starkes Kauf-Konsensrating, basierend auf nicht weniger als 9 Kaufbewertungen für einen einzelnen Hold. Die Aktien werden zu einem reduzierten Preis von 28,69 USD verkauft, und das durchschnittliche Kursziel von 45 USD deutet darauf hin, dass ein Wachstum von 57% nach oben möglich ist. (Siehe General Motors-Aktienanalyse zu TipRanks)

Qualcomm, Inc. (QCOM)

Dieser Halbleiterchip-Hersteller verzeichnete im zweiten Halbjahr 19 Gewinne, nachdem er mehrere Rechtsstreitigkeiten abgeschlossen hatte. Das wichtigste war ein Lizenzkampf mit Apple, der zu einer Einigung führte, bei der Qualcomm seine Position als Hauptlieferant von Modemchips für den iPhone-Hersteller festigte und eine bedeutende (wenn auch nicht genannte) finanzielle Auszeichnung mit nach Hause nahm.

Die rechtlichen Vergleiche erfolgten zu Beginn des Geschäftsjahres 2020 von QCOM, und der Q1-Bericht des Unternehmens zeigte einige Gewinne. Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahr um 4,9% und übertraf die Prognose mit 5,08 Mrd. USD um 5,2%. Das EPS übertraf die Schätzungen ebenfalls um 14% und lag bei 99 Cent pro Aktie. Dies war jedoch ein starker Rückgang von 17% gegenüber dem Vorjahr.

Qualcomm war in seinen Prognosen vorsichtig und akzeptierte, dass der Ausbruch des Coronavirus die 5G-Implementierung in China verlangsamen und die Fabrikversorgungsleitungen für Smartphone-Hersteller beeinträchtigen wird. Langfristig sieht das Unternehmen 5G jedoch als wichtigen Treiber der Chipnachfrage, sowohl für die neue Infrastruktur als auch für die aktualisierten Mobiltelefone. Die Apple-Einigung, die das Riesenunternehmen als Chip-Kunden einschließt, wird in dieser Hinsicht als eindeutig positiv bewertet.

QCOM ist wie GM eine hochrentierliche Dividendenaktie, die jährlich 2,48 USD pro Aktie oder 62 Cent pro Quartal auszahlt. Die Rendite liegt mit 3,1% um mehr als 50% über dem S & P-Durchschnitt, und das Unternehmen hat die Zahlungen in den letzten 16 Jahren zuverlässig gehalten und dabei regelmäßig erhöht. Die Zahlung wurde zuletzt im Jahr 2018 erhöht.

Schreiben für JPM, 4-Sterne-Analyst Samik Chatterjee zitiert die starken 5G-Schritte von QCOM und sagt: „Wir erwarten, dass die QCT-Gruppe von Qualcomm erheblich von den Verkäufen von 5G-Modems und RFFE an Smartphone-Hersteller und OEMs von Nicht-Mobiltelefonen profitiert. Zusätzlich zu den starken Wachstumserwartungen für die QCT-Gruppe wird Qualcomm seine QTL-Lizenzerlöse aufgrund einer wegweisenden Vereinbarung mit Apple stabilisieren, die auch das potenzielle Risiko von Rechtsstreitigkeiten anderer OEMs mindert. “

Chatterjee gibt dieser Aktie ein Kaufrating mit einem Kursziel von 105 USD, was auf ein solides Aufwärtspotenzial von 36% hindeutet. (Um Chatterjees Erfolgsbilanz anzusehen, Klicke hier)

Insgesamt hat Qualcomm eine Konsensbewertung für moderaten Kauf basierend auf 10 Käufen und 7 Holds. Die Aktie wird für 77,47 USD verkauft, und das durchschnittliche Kursziel von 99,80 USD deutet auf ein Aufwärtspotenzial von 29% hin. (Siehe Qualcomm-Aktienanalyse auf TipRanks)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *