Eric Wintemute, CEO der American Vanguard Corporation (AVD), über die Ergebnisse des vierten Quartals 2019 - Earnings Call Transcript

Schlagzeilen:

  • +273.000 Arbeitsplätze hinzugefügt.
  • Die U3-Arbeitslosenquote ging um -0,1% auf 3,5% zurück.
  • Die U6-Unterbeschäftigungsquote stieg um 0,1% auf 7,0%.

Führende Beschäftigungsindikatoren für eine Verlangsamung oder Rezession

Ich hebe diese hervor, weil viele Frühindikatoren insgesamt stark darauf hindeuten, dass es hier zu einer Verlangsamung der Beschäftigung kommt. Die folgenden führenden Zahlen im Bericht geben Aufschluss darüber, wo sich die Wirtschaft in einigen Monaten voraussichtlich befinden wird. Diese wurden leicht negativ gemischt:

  • Die durchschnittliche Fertigungsarbeitswoche stieg um 0,2 Stunden auf 40,6 Stunden. Dies ist eine der 10 Komponenten des LEI und wird stark positiv sein.
  • Die Arbeitsplätze im verarbeitenden Gewerbe stiegen um 15.000. Das verarbeitende Gewerbe hat in den letzten 12 Monaten nur 31.000 Arbeitsplätze geschaffen.
  • Die Baujobs stiegen um 42.000. In den letzten 12 Monaten sind die Baujobs um 223.000 gestiegen, eine starke Beschleunigung sogar gegenüber 2018. Die noch führenden Stellen im Wohnungsbau stiegen um 9400.
  • Zeitarbeitsplätze gingen um -3300 zurück.
  • Die Zahl der Arbeitslosen, die 5 Wochen oder weniger arbeitslos waren, ging um -46000 von 2.059.000 auf 2.013.000 zurück. Dies ist ein neues Expansionstief.

Löhne und Beteiligungsquoten

Hier sind die Schlagzeilen zu Löhnen und den allgemeineren Maßnahmen zur Unterbeschäftigung:

  • Nicht erwerbstätig, will aber jetzt einen Job: stieg um 58.000 auf 4,962 Millionen.
  • Teilzeit aus wirtschaftlichen Gründen: stieg um 136.000 auf 4,318 Millionen.
  • Beschäftigungs- / Bevölkerungsverhältnis im Alter von 25 bis 54 Jahren: fiel um -0,1% auf 80,5%.
  • Durchschnittlicher Stundenlohn für Produktions- und nicht aufsichtsrechtliches Personal: stieg um 0,08 USD auf 23,96 USD und stieg gegenüber dem Vorjahr um + 3,3%. Dies ist eine Verzögerung gegenüber dem letzten Herbst. (Hinweis: Möglicherweise lesen Sie an anderer Stelle andere Informationen zu Löhnen. Sie geben Durchschnittslöhne für alle privaten Arbeitnehmer an. Ich verwende Löhne für nicht aufsichtsrechtliches Personal, um der Situation für normale Arbeitnehmer näher zu kommen.)

Trump für Fertigungs- und Bergbauarbeiten zur Rechenschaft ziehen

Trump setzte sich speziell dafür ein, Arbeitsplätze in der Fertigung und im Bergbau wieder herzustellen. Hält er dieses Versprechen?

  • Die Arbeitsplätze im verarbeitenden Gewerbe stiegen in den letzten 12 Monaten um durchschnittlich + 2750 / Monat gegenüber den letzten sieben Jahren der Präsidentschaft Obamas, in denen jeden Monat durchschnittlich +10.300 Arbeitsplätze im verarbeitenden Gewerbe hinzukamen. Dies ist eine scharfe Verzögerung.
  • Die Arbeitsplätze im Kohlebergbau gingen im vergangenen Jahr um -500 und im Durchschnitt um -125 Arbeitsplätze pro Monat zurück, verglichen mit den letzten sieben Jahren der Präsidentschaft Obamas, in denen jeden Monat durchschnittlich -300 Arbeitsplätze verloren gingen.

Der Dezember wurde um 37.000 nach oben korrigiert. Der Januar wurde um 48.000 nach oben korrigiert, was einer Nettoveränderung von 85.000 entspricht.

Andere wichtige übereinstimmende Indikatoren helfen uns, ein vollständigeres Bild der Gegenwart zu zeichnen:

  • Die Überstunden stiegen um 0,1 Stunden auf 3,2 Stunden.
  • Die berufliche und geschäftliche Beschäftigung (in der Regel höher bezahlte Arbeitsplätze) stieg um 32.000 und stieg gegenüber dem Vorjahr um 285.000, was einer Verlangsamung von 561.000 im Jahr 2018 entspricht.
  • Der Index der Gesamtarbeitsstunden für nicht leitende Angestellte stieg um 0,5%.
  • Der Index der Gesamtlohnsummen für nicht leitende Angestellte stieg um 0,8%.

Weitere Neuigkeiten:

  • Die Zahl der alternativen Arbeitsplätze in der volatileren Haushaltsumfrage stieg um 45.000 Stellen. Dies entspricht einer Steigerung von 1.893.000 Arbeitsplätzen im Jahresvergleich gegenüber 2.409.000 in der Betriebserhebung.
  • Regierungsjobs stiegen um 45.000 (38.000, wenn Volkszählungsjobs weggelassen wurden).
  • Das Verhältnis von Beschäftigung zu Bevölkerung für alle Altersgruppen ab 16 Jahren ging um -0,1% auf 61,1% zurück und stieg gegenüber dem Vorjahr um 0,4%.
  • Die Erwerbsquote lag unverändert bei 63,4% und ist gegenüber dem Vorjahr um 0,3% gestiegen.

Zusammenfassung

Unnötig zu erwähnen, dass dies ein sehr starker Bericht war. Nur wenige Punkte waren negativ, darunter ein leichter Anstieg der Unterbeschäftigungsquote, unfreiwillige Teilzeitbeschäftigung und diejenigen, die nicht erwerbstätig sind und jetzt einen Arbeitsplatz suchen. Es gab auch einen leichten Rückgang des Verhältnisses von Beschäftigung zu Bevölkerung und einen Rückgang des führenden Sektors von Zeitarbeitsplätzen. Die Lohnzuwächse haben sich gegenüber dem Höchststand leicht verlangsamt.

Vor allem bei den Arbeitsplätzen und im Baugewerbe der Regierung gab es jedoch Blowout-Gewinne. Die Revisionen der letzten Monate, ein Frühindikator, waren äußerst positiv. Die Gesamtstunden und die Lohn- und Gehaltsabrechnung nahmen stark zu.

Mein wichtiger Warnhinweis ist, dass wir in den gesamten unteren 48 Bundesstaaten einen milden Winter hatten, sodass die saisonalen Anpassungen an Sektoren wie das Baugewerbe möglicherweise eine übergroße Rolle spielen. Wenn ja, wird es in den nächsten Monaten eine Amortisation geben. Die umfassenden Zahlen aus der tatsächlichen Steuerberichterstattung für das dritte Quartal des vergangenen Jahres wurden erst vor zwei Tagen gemeldet und zeigten mit 1,1% den langsamsten Gewinn seit Jahresbeginn seit 1,11% gegenüber 1,3% bei nicht landwirtschaftlichen Gehaltsabrechnungen. Kurz gesagt, es gibt wichtige Gründe zu vermuten, dass die in den letzten monatlichen Stellenberichten ausgewiesenen Zuwächse überbewertet wurden.

Ursprünglicher Beitrag

Anmerkung der Redaktion: Die zusammenfassenden Aufzählungszeichen für diesen Artikel wurden von den Redakteuren von Seeking Alpha ausgewählt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *