TipRanks

Nach weniger als zwei Monaten im Einsatz neues Canopy Growth (CGC) Der CEO macht die richtigen Schritte für das Unternehmen. Die kanadische Cannabis-LP war aufgrund der schlechten Führung mit außer Kontrolle geratenen Ausgaben und Produktionsniveaus in der Vergangenheit kein Favorit in der Branche. Jetzt unternimmt CEO Davie Klein kluge Schritte in Mottenkugelgewächshäuser, um die Kosten aus dem Geschäft zu entfernen und die Überproduktion zu reduzieren, wodurch die Aktie langfristig investierbarer wird. Das Coronavirus kann sich kurzfristig auf den Umsatz auswirken, aber der Aktienabverkauf auf 13 USD mehr als dieses Risiko.

Gewächshäuser schließen

Canopy Growth traf die Entscheidung, zwei massive Gewächshäuser in British Columbia zu schließen und dabei 500 Arbeitsplätze abzubauen. Außerdem wird das kanadische Cannabisunternehmen kein drittes Gewächshaus in Ontario eröffnen.

Die Gewächshäuser in Aldergrove und Delta, British Columbia, verfügten über eine lizenzierte Produktionsfläche von ca. 3 Millionen Quadratfuß und wurden Anfang 2018 zu einem geschätzten Preis von 400 Mio. CAD in Betrieb genommen. Darüber hinaus erhebt Canopy Growth im laufenden Quartal eine Belastung vor Steuern von bis zu 800 Mio. CAD.

Die Gebühr ist nicht aussagekräftig, da jeder wissen sollte, dass ein Unternehmen mit fehlenden Zielen Vermögenswerte abschreiben muss. Der wichtige Teil der Geschichte ist, dass die Vermögenswerte aus der Produktion verlegt wurden. Matt Bottomley von Canaccord Genuity schätzt, dass diese Gewächshäuser ~ 40% des kanadischen Fußabdrucks des Unternehmens aus der Produktion entfernen.

In den letzten beiden Quartalen hatte Canopy Growth mehr als das Doppelte seines tatsächlichen Umsatzes erzielt, was dazu führte, dass der Lagerbestand auf 623 Mio. CAD anstieg, was allein in den letzten beiden Quartalen einem Anstieg von 363 Mio. CAD entspricht. Das große Unbekannte aus der Ankündigung war, dass die vierteljährlichen Anbaukapazitäten nach diesen Gewächshausschließungen enden werden und das Unternehmen den Vorschlag unternimmt, mehr Produktion auf Standorte im Freien zu verlagern.

Verbesserung des Cashflows

Aufgrund des Coronavirus-Problems ist die Aktie jetzt auf 13 USD mehr gesunken, da der Markt wollte, dass Canopy Growth das Produktionsniveau senkt. Ohne den Rückgang des US-amerikanischen DJIA um 2.000 Punkte könnte die Aktie aufgrund der Nachrichten nicht einmal fallen.

In den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 20, die im März endeten, hat Canopy Growth Cash from Operations in Höhe von 548 Mio. CAD verbraucht, einschließlich des Aufbaus dieser erheblichen Lagerbestände. Durch diese Maßnahmen werden die übermäßigen Kosten für den Bau von Lagerbeständen gesenkt, aber das Unternehmen muss ab März-Quartal noch Millionen von vierteljährlichen Betriebskosten einsparen, die sich noch im Bereich von 150 Mio. CAD befinden.

Die gute Nachricht ist, dass der neue CEO Davie Klein bereit zu sein scheint, die schwierigen Entscheidungen zu treffen, um die verschwendeten Ausgaben zu beseitigen, die dazu führen, dass Canopy Growth allein im letzten Quartal ein bereinigtes EBITDA von 38 Mio. CAD für die Geschäftsentwicklungskosten verbrennt. Das Unternehmen muss eine Menge niedrig hängender Früchte beseitigen, um den Geldverbrauch auf ein akzeptableres Niveau zu senken.

Konsensurteil

Vorsichtiger Optimismus umkreist diesen Cannabis-Spieler, da TipRanks Analytics CGC als Kauf ausstellt. Von den 13 Analysten, die TipRanks in den letzten 3 Monaten befragt hat, sind 6 optimistisch in Bezug auf die Canopy Growth-Aktie, 6 bleiben außen vor und einer ist bärisch in Bezug auf die Aktie. Mit einem Renditepotenzial von fast 63% liegt das Konsensziel der Aktie bei 21,56 USD. (Siehe die Kursziele und Analystenbewertungen von Canopy Growth auf TipRanks)

Wegbringen

Der wichtigste Investor ist, dass Canopy Growth endlich die schwierigen Entscheidungen trifft, die kanadische Cannabis-LP so zu positionieren, dass sie auf dem globalen Cannabismarkt überlebt und gedeiht. Wenn die Marktpanik über das Coronavirus nachlässt, hat die Aktie tatsächlich einen anständigen Wert im Bereich von 13 USD und eine Marktbewertung von nur 4 Mrd. USD. Mit ihrer marktführenden Position auf dem Cannabismarkt und einem CEO, der bereit ist, schwierige Entscheidungen zu treffen, ist Canopy Growth endlich investierbar.

Besuchen Sie TipRanks, um gute Ideen für den Handel mit Cannabisaktien zu attraktiven Bewertungen zu finden. Beste Aktien zu kaufen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *